WM Starter L

WasserMineral Starter L enthält leicht wasserlösliche Kalziumsalze, wie sie auch durch die Wurzelsäuren aus dem Substrat gelöst werden und stabilisiert so den pH-Wert im Teich.

In folgenden Fällen kann WM Starter L erfolgreich eingesetzt werden:

• im Frühjahr, bevor die Pflanzen voll entwickelt sind
• bei Anlaufschwierigkeiten von Biofiltern
• bei schlechter Entwicklung der Pflanzen in der Filterzone oder bei Ausfällen
• bei zu kleinen oder fehlenden Pflanzzonen, hier zur ständigen Zudosierung
• bei zu hohen Nährstoffeinträgen
• bei internen Rücklösungen
• zur vorbeugenden Stabilisierung der Wasserqualität

In der biologischen Wasseraufbereitung kommt den Pflanzen die Aufgabe zu, Kalk aus dem Substrat in Lösung zu bringen. Dies bewerkstelligen sie durch ihre Wurzelsäuren, welche den Kalkanteil im Kies auflösen. In entsprechenden Hydrokultur-Pflanzenzonen oder in durchströmten Filterzonen bzw. Kiesfiltern etc. werden diese gelösten Kalziumsalze ausgeschwemmt und leisten so einen wesentlichen Beitrag zur Stabilisierung des pH-Wertes in der ganzen Anlage.

Filtersysteme sind darauf angewiesen, dass der pH-Wert im Filter nicht zu stark schwankt. Durch die Atmung des Biofilms im Filter kommt es zur CO2-Freisetzung, welches über eine Gleichgewichtsreaktion zu Kohlensäurebildung führt. Entsteht viel CO2, so entsteht auch viel Kohlensäure und der pH-Wert sinkt. Ist der pH-Wert zu niedrig, arbeitet die Biologie im Filter nur eingeschränkt. Außerdem gehen bereits gebundene Phosphate bei niedrigen pH-Werten wieder in Lösung und düngen das Gewässer zusätzlich.

Daher muss das freigesetzte CO2 mit Kalk neutralisiert werden (Kalk-Kohlensäure-gleichgewicht). Eine gute Kalziumversorgung bei pH-Werten über 8 bewirkt auch eine direkte Bindung von Phosphaten als schwerlöslicher Apatit.

Die Wurzelsäuren der Pflanzen sind leicht abbaubare, organische Verbindungen ohne Phosphor. Sie sind auch geeignet, die Filterbiologie anzuregen und die Filterfunktion zu aktivieren. Dies ist besonders wichtig nach Einträgen von Biologiehemmenden Stoffen wie Pollen etc..

Die Saison, in der die Pflanzen aktiv sind, ist auf die Sommermonate beschränkt. Daher treten im Frühjahr und im Herbst oft Probleme mit der Pufferung von Naturpools und Schwimmteichen auf. Die Karbonathärte nimmt stark ab, es kommt zu einer Übersäuerung des Filters und zur Nährstoffrücklösung. Mit dem WasserMineral Starter L können diese Probleme umgangen werden.

Voraussetzung für die Anwendung ist ein gleichmäßig durchströmter Filter. Bei ungleichmäßig durchströmten Filtern können durch die Biofilm-Atmung, welche durch die Wurzelsäuren angeregt wird, die anaeroben Bereiche im Filter sogar vergrößert werden.

Der WM Starter L löst sich besonders schnell und rückstandslos auf. Nach dem Veratmen der Säuren kann ein weißer Niederschlag von Kalk im Becken beobachtet werden. Dieser Niederschlag lässt sich jedoch z.B. mit einem Teichroboter leicht entfernen. Der Niederschlag enthält größtenteils Kalk und gebundenes Phosphat.

Dosierung:

- Je nach Bedarf bis zu 1 Eimer (15 l) auf 100 m³. Anwendung maximal einmal pro Woche!
- Zur Stabilisierung des pH-Wertes ca. 2 l auf 100 m³ wöchentlich.

Eine Überdosierung kann bei Filtersystemen mit geringem Wasserdurchfluss zu Sauerstoffmangel im Filter führen. Als Gegenmaßnahme wird eine Erhöhung der Filterbeschickung empfohlen, sofern dies aufgrund der Bauweise und der Schichtung möglich ist.

Bei Fragen zum Einsatz wenden Sie sich bitte an Ihren Fachbetrieb für Schwimmteiche und Naturpools.

Inhaltsstoffe/Wirkstoffe: Kalzium, Magnesium, organische Säuren

Preis

WM Starter L

leicht wasserlösliche Kalziumsalze zur Verbesserung der Anlaufphase von Biofiltern, 1 Eimer zu 15 l

pro Stück 192,00 € (inkl. 20 % MWSt)